Expresslieferung ohne Aufpreis

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

  1. Der Bristol Tattoo Club
Der Bristol Tattoo Club

Der Bristol Tattoo Club

Wenn es um Tätowierinstitutionen geht, ist keine bekannter oder hat so viel Geschichte wie der Bristol Tattoo Club.

Der Bristol Tattoo Club oder kurz BTC, wurde von dem legendärem Les Skuse, Verfechter der Tätowierkunst für ganz Großbritannien erdacht.

Les hatte die Idee für den BTC in 1951, aber erst in 1953 wurde der Club offiziell gegründet.

Der BTC hatte ein Ziel: Den Menschen gutes Tätowieren näher zu bringen und das Image, dass Tattoos nur für "schlechte Menschen" und Soldaten sind aufzulösen.

img_history_0040daaeda18737248f1fb7aa408f054274fpanel_header_1

Und so wurde der Bristol Tattoo Club geboren und veranstaltete seine erste Tattooconvention überhaupt im White Horse Pub in Bristol, bevor der Club später in größere Räumlichkeiten ziehen musste.

Nach vielen erfolgreichen Jahren und Conventions in Bristol, ist Les mit dem Club über den Ocean nach Amerika gegangen, wo er viele berühmte Künstler wie Sailor Jerry Collins und Tattoo Jack als Fans gewonnen hat.

Les leitete den BTC bis zu seinem Tode in 1973 und sein Sohn Danny (Les Skuse Jr) übernahm die Zügel. Nach einer etwas gemäßigteren Laufzeit hat Danny die Regentschaft an den aktuellen Präsidenten, Jimmie Skuse weitergereicht, der sofort damit begann den Bristol Tattoo Club zur vergangenen Glorie zurückzuführen.

Gerne rufen wir Sie an!
  Seite wird geladen…